• DE
  • PL
Regio Info
Entwicklung eines zweisprachigen Fahrgastinformationssystems
für den grenznahen Raum zwischen Sachsen und Polen
     

    Die Ausgangssituation

     
    In den Regionen Sachsen und Dolny Śląsk (Niederschlesien) haben sich in den vergangenen Jahren die Strukturen des öffentlichen Personennahverkehrs und des Schienenpersonennahverkehrs (ÖPNV/SPNV) unterschiedlich und in Abhängigkeit von den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedingungen in den beiden Staaten entwickelt. Mit dem Beitritt Polens zur EU und zum „Schengenraum“ wuchs der Wirtschaftsverkehr, Reiseverkehr und Pendlerverkehr zwischen Sachsen und Niederschlesien erheblich, und zwar mit einer weiterhin zu erwartenden steigenden Tendenz. Darüber hinaus ist der Touristenverkehr zwischen beiden Ländern enorm angewachsen und wird sich auch noch weiter zahlenmäßig nach oben entwickeln.

    Dieser Trend, von dem eine wichtige Beeinflussung der sozialen Bedingungen und gute Voraussetzungen für die Entstehung einer stabilen Wirtschaftskraft in beiden Ländern erwartet werden kann, wird bisher dadurch behindert, dass es bei der Information über Fahrpläne, Fahrtrouten, Fahrziele und Reisebedingungen im ÖPNV/SPNV durch die unterschiedlichen Landessprachen zu Verständigungs- und Wahrnehmungsproblemen im jeweiligen Nachbargebiet kommt. Das führt dazu, dass die Nutzung der Öffentlichen Verkehrsmittel im grenzüberschreitenden Verkehr noch keinen erheblichen Stellenwert hat, da beim Nutzen des Motorisierten Individualverkehrs diese Probleme nicht auftreten und somit häufig der Individualverkehr für das Erreichen der Fahrziele genutzt wird. Diese Entwicklung tritt besonders dann auf, wenn die Fahrt im jeweiligen Nachbarland beginnt oder dort umgestiegen werden muss. Gleiche Probleme entstehen auch, wenn durch die Bewohner eines der beiden Länder der ÖPNV ausschließlich im Nachbarland genutzt wird. Bisher sind die Touristenverkehre besonders dann stark behindert, wenn die potenziellen Besucher über keinen eigenen Pkw verfügen und im jeweiligen Nachbarland auf den ÖPNV angewiesen sind.
    ZVON - Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck mbH Verkehrsgesellschaft Görlitz GmbH MZK Bolesławiec Sp. z.o.o. PKS Zgorzelec
    Europäischer Fonds für regionale Entwicklung:
    Wir investieren in Ihre Zukunft / Europejski Fundusz
    Rozwoju Regionalnego: Inwestujemy w waszą przyszłość
    Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
    VERSTANDEN